Home / Werkstattschrank

Werkstattschrank

Ein Werkstattschrank gehört mittlerweile in jede Garage, jede Ausbildungsstätte, jede Kfz-Werkstatt und sonst überall hin wo man mit Schweiß und Blut große Leistungen erbringt. Erfreulicherweise finden sich auch immer mehr Werkstattschränke an verschiedensten Orten und haben sich seit Anbeginn hervorragend etabliert. WerkstattschrankZurecht, denn mit einem Werkstattschrank kann man so einiges anfangen und von vorn herein Ordnung in die Werkstatt oder die eigene Garage bringen. Wenn Sie jemand sind der viel mit Werkzeugen zutun hat und dabei nicht nur in einzelnen Bereichen arbeitet sondern sich mit vielen verschiedenen Arten von Arbeiten immer wieder befassen muss, dann haben Sie sicherlich auch eine Menge an Werkzeug die man am Besten irgendwo professionell verstaut. Klar ist, dass das Werkzeug nicht einfach so in der Ecke rumliegen darf sondern sicher verstaut werden muss. So ein großes Sortiment an Werkzeug ist natürlich auch wertvoll und benötigt daher auch den besten Schutz den es kriegen kann.

Shops mit den besten Werkstattschränken!

Ein Werkstattschrank ist auch als Hoch Sicherheitsschrank bekannt, welcher mit enorm starken Schlössern arbeitet, die man nicht einfach so knacken kann. Auch ist das Abhanden kommen eines solchen Giganten sehr unwahrscheinlich oder besser gesagt unmöglich. Falls Sie also auf die Sicherheit ihres Werkzeugs bestehen, haben Sie mit einem Werkstattschrank sehr gute Karten. Viel wichtiger ist natürlich die Aufbewahrung des Werkzeugs, welche nicht darin resultiert, dass man sämtliche Geräte in eine Box schmeißt und diese dann schließt. Die Klingen und Schneiden von Werkzeugen sind sehr empfindlich und stumpfen bei Berührung mit anderen Klingen gerne mal ab. Sie brauchen also Platz. Diesen können Sie mit einem Werkstattschrank problemlos erhalten. In diesem Artikel wollen wir Ihnen zeigen, was einen guten Werkstattschrank ausmacht und worauf Sie achten müssen, wenn Sie sich solch ein Objekt kaufen möchten.

 

Der Werkstattschrank : Was bietet er für Möglichkeiten

Werkstattschränke gibt es in allen verschiedenen Formen und Variationen, mit anderen Konzepten und anderen Aufbewahrungsmöglichkeiten. Eines haben aber alle Modelle gemeinsam: Sie haben extrem viel Platz. Genügend Platz, um ein ganzes Arsenal an Werkzeugen, in diesem Werkstattschrank zu verstauen. Und das ist nicht übertrieben. Sie haben ja glücklicherweise immer die Möglichkeit, einen weiteren Werkstattschrank dazu zu kaufen, um weiteres Werkzeug dort zu lagern. Wer einmal in den Genuss von solch einer simplen und effektiven Ordnung gekommen ist, kann gar nicht genug davon bekommen. Sie können also davon ausgehen, dass für Ihr Werkzeug mit einem Werkstattschrank optimal geholfen wird. Ein Werkstattschrank ist eigentlich auch im Inneren oft simpel aufgebaut. Man hat eine lange Fläche die man mit Haken und Noppen befüllen kann, um dort das Werkzeug anzuhängen. Sie legen das Werkzeug also nicht einfach so in den Schrank hinein, in dem Sie verschiedene Fächer benutzen, sondern bauen sich perfekt auf Ihr Werkzeug zugeschnitten, eine Wand an der Sie es aufhängen können. Ziemlich clever und funktioniert hervorragend. Dies ermöglicht Ihnen nämlich vor allem Eins: Die Werkzeuge werden sich nicht berühren. Denn wie bereits gesagt, sind die Klingen und Schneiden sehr empfindlich. Sie wollen diese also auf keinen Fall schädigen. Richten Sie sich also genügend Platz im Inneren ein und strukturieren Sie die Haken so, dass das Werkzeug nicht aufeinander trifft. 

Sie haben aber natürlich auch die Möglichkeit, den Werkstattschrank zu einem Schubladensystem umfunktionieren zu können. Wenn Sie mehr Werkzeug besitzen, das man lieber ablegen sollte (zum Beispiel eine Fräse oder einen Senker), dann verändern Sie einfach die Struktur und richten sich selbst kleine Regale im Werkstattschrank ein. Es ist zwar nichts perfekt vorgefertigt bei solch einem Schrank, aber das ist auch völlig in Ordnung. Man ist es ja schließlich gewohnt handwerklich aktiv zu werden. Dafür bietet ja ein Werkstattschrank alle Vorteile, die man sich selbst nicht so leicht beschaffen könnte. Hochwertige Verarbeitung, extreme Sicherheit und so weiter. Überlegen Sie sich also, wie sie das eigene Werkzeug am besten verstauen wollen und wie Sie das dann am besten umsetzen. Mit einer Sache haben Sie auf jeden Fall nicht zu kämpfen, nämlich Platzmangel. Ein Werkstattschrank ist groß genug, Sie finden hier immer eine Option, um sämtliches Werkzeug unter zu bringen.

Wir wollen natürlich auch einmal genauer auf die Sicherheit Ihres Werkzeuges eingehen. So ein Werkstattschrank ist aus hochwertigem Metall. Wir haben noch nie ein gutes Modell gesehen, das aus Kunststoff besteht. Im besten Fall finden Sie einen Werkstattschrank, der wirklich aus Edelstahl hergestellt wurde. Metall ist auch sehr preiswert und leistet eine Menge zur Sicherheit. Die Schlösser sind fest im Schrank verarbeitet und können mit einem Schlüssel geöffnet werden. Die ganz neuen Modelle, bringen aber sogar die Möglichkeit von Code Schlössern, wo Sie eine bestimmte Zahlenfolge eingeben müssen, um den Schrank zu öffnen. Grade in Kfz-Werkstätten und Ausbildungsstätten wird dies immer beliebter. Wenn Sie also etwas mehr Geld in die Hand nehmen möchten, um für noch mehr Sicherheit zu sorgen, dann kaufen Sie sich am Besten einen Werkstattschrank mit Code Schloss. Es ist natürlich auch völlig in Ordnung normale Schlösser verbaut zu haben, jedoch wird es mit individuellen Codes, doch immer ein Stückchen sicherer sein. In den meisten Fällen wird es ja sowieso nicht zu dem Notfall kommen, dass Ihr Werkzeug geschützt sein muss, von daher brauchen Sie hier auch nicht übertreiben. Solange der Werkstattschrank ein Schloss besitzt ist alles gut.

Shops mit den besten Werkstattschränken!

 

Darauf müssen Sie beim Kauf von einem Werkstattschrank achten

Wir haben schon bereits einige Aspekte angesprochen die unbedingt beherzigt werden müssen. So ist das Fehlen eines Schlosses oder generell der Möglichkeit den Werkstattschrank abschließen zu können, ein No Go und sollte Sie von einem Kauf abhalten. Viel wichtiger sind noch die Türen, welche am Werkstattschrank angebracht sind. Die Scharniere müssen sehr stabil sein und sich nicht einfach so aufknacken oder aushebeln lassen. 

Wenn Sie den Werkstattschrank aufhängen wollen, was definitiv auch eine Möglichkeit ist, schauen Sie zuerst nach, wie stabil die Haken dafür am Schrank angebracht sind. Sie müssen sich bewusst sein, dass am Ende des Tages nicht nur der Werkstattschrank an der Wand hängt, sondern auch noch das ganze Werkzeug von Ihnen. Vielleicht ist Ihre Wand auch einfach nicht stabil genug, um solch ein Gewicht zu tragen. Schauen Sie sich daher auf jeden Fall die Umstände in Ihrer Garage oder der Werkstatt an. Im besten Fall gibt es natürlich extrem stabile Haken, welche am Werkstattschrank montiert sind und ihn an der Wand hängen lassen. Sie haben hier also die Möglichkeit zur Wahl. Einige Werkstattschränke sind nicht so hoch (so circa 60 Zentimeter) und wiegen demnach auch nicht viel. Sie können aber natürlich auch einen hohen Werkstattschrank kaufen, den Sie dann hinstellen und der trotzdem eine Höhe von 1,70 Meter annimmt. Auch hier haben Sie wieder genügend Auswahlmöglichkeiten.

Um noch einmal auf das Material einzugehen, ist auch dieses sehr wichtig. Wir haben bereits gesagt, dass im besten Fall Edelstahl das Hauptmaterial ist, es kann aber auch ruhig Metall sein. Wir wollen aber hier noch einmal hinzu fügen, dass auch die Kleinteile im Werkstattschrank hochwertig sein müssen. So zum Beispiel die Haken und Noppen, die das Werkzeug halten sollen. Diese dürfen auf keinen Fall aus billigem Plastik bestehen. Nicht einmal Kunststoff würde hier ausreichen. Geben Sie sich nur mit der besten Qualität zufrieden. Die beste Qualität fängt ab Stahlblech an. Dieses ist sehr stabil und bietet auch für kleine Einzelteile eine enorme Hochwertigkeit.

Das Fazit zum Werkstattschrank

Wir sind von Werkstattschränke absolut begeistert und wollen in Zukunft mehr Hersteller sehen, die solche Modelle anbieten. Wir haben uns mit Werkzeugwagen intensiv beschäftigt und haben hier eine stationäre Alternative im Werkstattschrank gefunden. Sie haben damit eine extreme Stabilität, super viel Stauraum und vor allem eine hohe Sicherheit für Ihr Werkzeug. In manchen Fällen spielt sogar Elektronik, hier schon eine Rolle, nämlich bei den Code Schlössern. Man merkt dadurch, dass der typische Werkstattschrank, sich immer weiter entwickelt und besser wird. Genießen auch Sie daher, ab sofort, die unglaublichen Vorteile von solch einem Freund und Helfer. Machen Sie sich nie wieder Gedanken darüber, wo Sie das Werkzeug aufbewahren sollen. Haben Sie immer die volle Kontrolle über Ihr gesamtes Sortiment und verbringen Sie keine Stunden mehr damit, ein bestimmtes Werkzeug zu suchen. Damit ist jetzt Schluss. Kaufen Sie sich einen Werkstattschrank und positionieren Sie diesen in Ihrer Werkstatt oder der Garage. Bauen Sie sich ihre Konstruktion auf, um das Werkzeug darin optimal zu lagern. Hängen Sie den Werkstattschrank auf oder lassen Sie ihn stehen. Sie haben hier so viele Entscheidungsfreiheiten, also nutzen Sie sie.

Beachten Sie beim Kauf von einem Werkstattschrank einfach die Tipps, die wir Ihnen hier gegeben haben. Das Material muss hochwertig sein, Sie müssen eine Möglichkeit besitzen Ihr Werkzeug einzuschließen und die kleinen Details am Werkstattschrank dürfen auch nicht mangeln. Hier können Sie sich nun die beliebtesten Werkstattschränke anschauen:

Shops mit den besten Werkstattschränken!