Home / Werkzeugbox

Werkzeugbox

Die Werkzeugbox, der beste Freund eines jeden Handwerkers. Wir kennen sie aus zahlreichen Filmen, aus Serien, von Bildern und natürlich aus der Realität wo ganz normale Menschen mit ihrer WerkzeugboxWerkzeugbox handwerkliche Arbeit verrichten. Eine Werkzeugbox gehört mittlerweile in jeden Haushalt, jede Garage und jede Werkstatt. Schließlich kommt es immer mal wieder vor, dass man sein Werkzeug auf irgendeine Art und Weise von A nach B bringen muss. Warum also nicht auf die einfachste Art die es gibt? Es wird sowieso immer Momente geben, an denen Sie zuhause in der Küche oder im Wohnzimmer irgendetwas richten müssen. Vielleicht hat sich die Türklinke gelöst, ein Rohr ist undicht oder andere Alltagsprobleme. Wäre es nicht angenehm, wenn Sie dafür einfach immer eine Werkzeugbox parat hätten, die Ihnen zur Seite steht, während Sie die Arbeit verrichten?

Shops mit den besten Werkzeugboxen!

In dieser Werkzeugbox sind dann alle wichtigen Werkzeuge von Ihnen aufzufinden. Hier und da, an den Seiten, befinden sich noch Kleinteile und Zubehör und in dem großen Stauraum liegt alles was das Herz begehrt. Hammer, Schraubenzieher, Zange, Zollstock und so weiter und so fort. Was wäre das für ein Gefühl? Was würden Ihre Nachbarn sagen? Wären Ihre Kinder nicht beeindruckt? Wäre nicht generell jeder beeindruckt der Sie mit solch einer Werkzeugbox sieht und sich nur denkt, wie affin Sie doch im Handwerk sein müssen, wenn Sie solch eine Box besitzen. Natürlich leben Sie nicht um anzugeben, aber ein bisschen gehört es schon mit dazu. Im folgenden Artikel wollen wir Ihnen zeigen, wie eine gute Werkzeugbox konzipiert ist und worauf Sie beim Kauf achten müssen.

 

Werkzeugbox : Diese Funktionen bringen sie mit sich

Eine Werkzeugbox ist ziemlich simpel gestaltet. Ein kleiner Behälter in dem sich Werkzeug lagert mit einem Deckel oben drauf und einem Griff um das Ganze zu tragen. So einfach kann simpel sein, aber dennoch sind das nicht alle Funktionen einer Werkzeugbox. Natürlich war das Grundkonzept damals so plump, mittlerweile haben sich aus den alten Klötzen aber wirklich elegante Modelle ergeben. Diese denken zum Beispiel an einen dynamischen Griff, welchen man bei Nichtgebrauch einfach einklappen kann, oder auch zusätzliche Klappen, zum Verstauen von Kleinteilen wie Muttern, Nägel oder Schrauben. Ein schönes Design darf heute auch nicht mehr fehlen, weshalb die neue Werkzeugbox ein Ideal verfolgt, welches sowohl kompakt ist, als auch viel Platz für das Werkzeug und Zubehör schafft. Sie können eine Werkzeugbox in vielen verschiedenen Variationen kaufen, welche auch alle noch einmal anders aussehen. So gibt es auch Abwandlungen wie zum Beispiel Werkzeugkisten, Werkzeugkästen, Werkzeugtrolleys oder Werkzeugtaschen. Sie können bei den Hersteller stöbern und überlegen was Ihnen am meisten zusagt. 

Eine richtig gute Werkzeugbox, verfügt natürlich auch über einen Schnellverschluss. Dieser ist mittlerweile bei vielen Behältern für Werkzeug etabliert und leistet seit je her gute Dienste. Der Schnellverschluss verfolgt einfach das simple Konzept, dass man die Werkzeugbox zwar schnell öffnen aber auch sicher verschließen können muss. So entstand dieses Prinzip und wurde langsam umgesetzt. Ein Vorteil davon ist einfach, dass Sie während der Arbeit nicht lange herum fummeln müssen, um die Werkzeugbox aufzukriegen, sondern diese beiläufig mit einer Hand aufknipsen können. Dadurch bleiben Sie mit Ihrer Konzentration bei der Sache und werden nicht abgelenkt. Gerade bei der Arbeit mit Werkzeug, ist der Fokus unentbehrlich und darf daher, auch durch eine Werkzeugbox, nicht gestört werden. Wenn Sie nun Kleinteile benötigen und diese verwahren wollen, haben Sie mit den Organizer Funktionen der Werkzeugbox ausgesorgt. Das sind so zu sagen Klappen, welche im Deckel montiert sind und Ihnen die Möglichkeit bieten, dort das wichtigste Zubehör zu lagern. Die Klappen können ebenfalls mit einem Schnellverschluss geöffnet und dann wieder sicher verschlossen werden. Damit man noch ein bisschen mehr Ordnung vorfindet, sind die einzelnen Fächer unter den Klappen, noch einmal unterteilt in mehrere kleine Bereiche. So wird Ihnen auch das systematische Aufteilen von Kleinteilen ermöglicht.

Shops mit den besten Werkzeugboxen!

Damit ist es aber meistens nicht getan. Zwar sollte eine Werkzeugbox so simpel wie möglich sein, um es nicht mit den Funktionen zu übertreiben, jedoch wird eine Werkzeugbox von der Anzahl an Aufgaben immer wichtiger und bekommt eine tragende Rolle bei der Arbeit. So haben wir unter anderem auch noch Modelle gesehen, welche zusätzlich zu den Organizer Platten auch noch Schubladen besitzen, in denen man Dinge lagern kann, wie Kabel oder Drähte. Auch hier können Kleinteile unter gebracht werden, aber in den meisten Fällen eignet sich vor allem dieser Platz für größeres und dünneres Zubehör. Neben den Schubladen wird eine Werkzeugbox heutzutage, sogar zu einer Arbeitsplatte umfunktioniert. Die Oberflächenstruktur vom Deckel der Box wird immer stabiler und hochwertiger hergestellt, weil Sie eine tragende Rolle, bei der Vorbereitung von Material übernehmen soll. So können Sie mit Ihrer Handsäge aus der Werkzeugbox ein Stück Holz bereits auf dem Deckel ansägen, um es dann später weiter zu verarbeiten. Alle samt extrem geniale Features, von denen man vor ein paar Jahren nur hätte träumen können. Nutzen Sie solch geniale Gelegenheiten immer aus und zögern Sie nicht. Viele Werkzeugboxen lassen sich mittlerweile sogar mit Werkzeugtrolleys kombinieren. Der Hersteller Stanleys ist da sehr affin auf dem Bereich und schafft es wirklich hochwertige Behälter für das eigene Werkzeug zu kreieren. Letztendlich ist ja auch noch wichtig, wie das Werkzeug in der Werkzeugbox verstaut wird. Dieses kann unter Umständen zwar einfach so lose in der Box liegen, wird in vielen Fällen aber auch durch Laschen und einzelne Trennwände voneinander unterteilt.

 

Darauf müssen Sie beim Kauf von einer Werkzeugbox achten

Es gibt so einige Dinge, auf die man beim Kauf einer Werkzeugbox achten sollte, dies sind aber alles allgemeine Dinge und können sehr leicht umgesetzt werden. Man muss immer das Ziel im Auge behalten: Man will Werkzeug verstauen und transportieren können.

Überlegen Sie sich also zu aller erst, wie groß die Werkzeugbox sein soll. Besitzen Sie schon eine Menge Werkzeug oder eher wenig? Brauchen Sie vielleicht sogar ein komplettes Starter Set, also eine Werkzeugbox mit Werkzeug? Stellen Sie sich solche Fragen um heraus zu finden, wie viel Stauraum Sie eigentlich benötigen. Unser Rat an dieser Stelle: Kaufen Sie sich eine Werkzeugbox, die etwas mehr Platz bietet, als Sie benötigen. Sie stellen dadurch sicher, dass das Werkzeug im Inneren etwas mehr Freiraum hat und für den Fall, dass Sie sich weiteres Werkzeug kaufen, haben Sie hier immer noch genügend Freiraum. 

Nachdem Sie die allgemeinen Fragen geklärt haben, gehen Sie weiter zu den Beschaffenheiten der Werkzeugbox. Achten Sie auf das Material und schauen Sie sich an, welche Verarbeitungen Ihnen am besten gefallen. Bei solchen Boxen sind wir persönlich große Fans von Kunststoff, weil dadurch extreme Möglichkeiten mit der Gestaltung und dem Design entstehen. Für die besondere Stabilität, empfiehlt sich aber ein Material wie Edelstahl umso mehr. Sie werden auch viele Modelle aus Stahlblech finden, was völlig ausreichend ist. Solche Stoffe sind sehr stabil und werden hochwertig verarbeitet. Achten Sie nur darauf, dass nicht zu viel Plastik in die Werkzeugbox eingearbeitet wird. Das lässt die Qualität schwächeln und senkt das Preis-Leistung Verhältnis.

Schauen Sie zudem immer auf die kleinen Bereiche und die Liebe zum Detail. Schauen Sie sich genau an, ob der Hersteller sich mit der Verarbeitung dieser Details Mühe gegeben hat. Wir empfehlen Ihnen zudem sowieso, bei bekannten Marken zu bleiben, um von einer hohen Qualität direkt ausgehen zu können. Damit wollen wir auch nicht sagen, dass die neuen Unternehmen und Hersteller alle schlecht sind. Wir wollen Ihnen nur davon abraten, ein Produkt zu kaufen, das anscheinend noch von niemanden jemals getestet wurde. Sie müssen dem Unternehmen vertrauen können, um der Werkzeugbox zu vertrauen. Glücklicherweise befindet sich eine Werkzeugbox ja nicht in der oberen Preisklasse und tut, im schlimmsten Fall, nicht all zu sehr weh.

Fazit zur Werkzeugbox

Wir finden, dass eine Werkzeugbox heutzutage, mit zu den wichtigsten Hilfsmitteln eines Heimwerkers oder Profis gehört. Man muss in der heutigen Zeit einfach mobil sein und das wird durch eine Werkzeugbox hervorragend geboten. Es muss ja auch nichts besonderes sein, Hauptsache man kann den 3 wichtigsten Vorteilen folgen: Ordnung, Platz und Mobilität. Diese 3 Vorteile, machen die Arbeit schon einmal um einiges leichter. Zählen wir dazu noch die ganzen genialen Zusatzfunktionen einer Werkzeugbox, wie zum Beispiel die Schubladen Funktion, die Organizer Klappen mit den kleinen Trennwänden, für die Aufbewahrung von Zubehör oder noch ganz andere Funktionen, von denen Sie sich jetzt selbst überraschen lassen können. Der Markt ist groß und wenn Sie die Tipps aus diesem Artikel so befolgen, wie wir es Ihnen gezeigt haben, werden Sie definitiv die richtige Werkzeugbox für sich finden. Für Kombinationen mit Werkzeugtrolleys, schauen Sie sich am besten einfach den Hersteller Stanley an. Hier können Sie sich zunächst, die beliebtesten Werkzeugboxen auf dem Markt anschauen:

Shops mit den besten Werkzeugboxen!