Home / Werkzeugwagen

Werkzeugwagen

Werkzeugwagen sind die beste Option für jeden Heimwerker oder Profi, um mehr Ordnung und Komfort in die eigene Garage oder die Werkstatt vom Betrieb zu bringen. Sie haben mit einem Werkzeugwagen die Möglichkeit, sämtliches Werkzeug und Zubehör an einem Ort Werkzeugwagenperfekt zu verstauen. Sie können sogar Ihr Repertoire an vorhandenem Werkzeug, vergrößern und ausweiten, indem Sie vom Hersteller von Ihrem Werkzeugwagen, Werkzeugpaletten kaufen. Diese passen perfekt in den Werkzeugwagen hinein und bereichern dadurch Ihre Arbeitsqualität Schritt für Schritt. Auch Werkzeugwagen sind in allen verschiedenen Formen und Größen erhältlich. Man kann nicht unbedingt jedes Modell miteinander in Konkurrenz stellen, da es eben Werkzeugwagen gibt, welche für die eigene Garage konzipiert wurden und es gibt Modelle, die für den professionellen Gebrauch in Werkstätten eingesetzt werden.

Jetzt zu den Werkzeugwagen Bestseller gelangen!

Die Werkzeugwagen für die eigene Garage, sind natürlich etwas kleiner, haben weniger Stauraum (Immerhin braucht man als einzelner Heimwerker auch kein komplett umfassendes Sortiment) und sind in der Regel sehr preiswert. Sind Sie aber auf der Suche nach mehr Werkzeug und einem großen Sortiment für Ihre Arbeit, finden Sie sich wahrscheinlich, mit einem großen Wagen zurecht. Beim Kauf von einem Werkzeugwagen kann man aber viel falsch machen, da leider nicht alle Modelle das einhalten können, was ihre Hersteller versprechen. Man kann dies zwar nirgendwo vermeiden, aber auf lange Sicht ist es doch besser, sich nur mit dem Besten zufrieden zu geben. In diesem Artikel wollen wir Ihnen daher zeigen, worauf Sie beim Kauf von einem Werkzeugwagen achten müssen und was Sie mit dem Besitz solch eines Hilfsmittels, alles erwarten wird.

 

Werkzeugwagen : Darauf müssen Sie beim Kauf achten

Unser Team aus Experten, hat in einem mehrere Monate anhaltenden Test, über 20 verschiedene Werkzeugwagen unter die Lupe genommen und diese nach bestimmten Kriterien bewertet. Ziel war heraus zu finden, welche Modelle wirklich außerordentlich gut sind und sich von der Masse abheben können. Wir wollten eine Top 6 Liste, mit den besten Werkzeugwagen auf dem Markt aufstellen, um Ihnen zeigen zu können, welche Modelle sich wirklich lohnen.

In unserem Test haben wir vor allem auf Faktoren geachtet wie:

  • Stabilität
  • Stoff
  • Tragkraft
  • Stauraum
  • Zusätzliche Flächen
  • Zusatzfunktionen
  • Geräusche
 

Jetzt zu den Werkzeugwagen Bestseller gelangen!

Natürlich waren auch noch andere Kriterien, in der Bewertung ausschlaggebend, denn wir haben nach einem
Ausschlussverfahren gearbeitet. Wir wollten nur Werkzeugwagen im Test behalten, die schon von vornherein zeigten, dass sie ungefähr 60 % der Kriterien, mit Bravur erfüllen. Andere Modelle braucht man gar nicht erst in den Test mit aufzunehmen. So kam es dann, dass aus 40 möglichen Werkzeugwagen, nur 25 Modelle in den Test gekommen sind und davon haben es 6 geschafft, sich als beste Werkzeugwagen auszeichnen zu lassen.

Gehen wir nun einmal intensiv auf die einzelnen Aspekte und Kriterien ein. Starten wir grundlegend bei der Stabilität. Ein Werkzeugwagen trägt viel Werkzeug mit sich, dementsprechend muss der Wagen sehr hochwertig verarbeitet und zusammen gebaut sein. Mechanismen müssen beim Tragen des Werkzeuges Beistand leisten und das Gesamtpaket des Modells, damit auf ein hohes Level bringen. Das ist aber gar nicht so einfach. Viele Werkzeugwagen sind von ihren Herstellern, so auf den Markt gebracht, dass sie kein Werkzeug beinhalten. Sie können sich zum Beispiel einen solchen Wagen kaufen, und diesen mit Ihrem Werkzeug befüllen. Jetzt weiß der Hersteller aber nicht, was für Werkzeug Sie benutzen und einfüllen wollen. Hier spielt der Faktor der maximalen Tragkraft eine große Rolle, aber dazu später mehr. Wichtig ist einfach, dass Sie sich umschauen, welche Modelle auf dem Markt sehr stabil sind, so zum Beispiel unsere Top 6 Werkzeugwagen.

Weiter geht es mit dem Material, welches definitiv mit der Stabilität zu tun hat. Wir müssen aber auch sagen, dass wir bisher keinen solchen Wagen gesehen haben, der ein total schlechtes Material besitzt und dadurch ein klappriges und nicht so effektives Modell ist. In Sachen Material scheiden also die wenigsten Modelle aus, aber das Kriterium bleibt trotzdem wichtig, da bestimmtes Material für bestimmte Werkzeuge, am besten geeignet ist. Wenn Sie sich zum Beispiel einen solchen Wagen anschauen, der aus einem extrem hochwertigen Material hergestellt wurde, zum Beispiel Stahlblech, dann können Sie darauf schließen, dass das Werkzeug was der Hersteller mitliefert auch sehr hochwertig ist.

 

Werkzeugwagen : Die maximale Tragkraft

Mit unter das wichtigste Thema überhaupt bei einem Werkzeugwagen, ist seine maximale Tragkraft. Hier sind wir auf so einiges gestoßen, was uns zum einen verblüfft hat, zum anderen auch wieder enttäuscht hat. Aber Eines muss gesagt sein: Mit einer hohen maximalen Tragkraft, wird ein Werkzeugwagen Ihnen hervorragende Dienste leisten.

Wenn man sich mit diesem Thema etwas genauer beschäftigt, weiß man, welche Möglichkeiten sich bei einer hohen maximalen Tragkraft ergeben. Erst einmal hat man die Freiheit, soviel Werkzeug wie man will, in oder auf dem Werkzeugwagen zu lagern. Wir haben teilweise Modelle mit in unsere Top 6 aufgenommen, die ganze 300 Kilogramm an maximaler Tragkraft besitzen. Dies zeugt nicht nur von einer unglaublichen Qualität des Herstellers, sondern auch von einer großen Stabilität des Werkzeugwagens selbst. Kein instabiler Werkzeugwagen, kann 300 Kilogramm an Werkzeug in sich tragen. Da solche Wagen immer transportabel sind und auf Rollen stehen, müssen die Rollen einiges aushalten. In diesem Fall müssen sie 300 Kilogramm und das Eigengewicht vom Wagen aushalten können. Sind die Rollen extrem stabil, kann man sich sicher sein, dass bei solch einer Liebe zum Detail, eine Kaufentscheidung richtig wäre. Das Geniale ist ja, dass ein Gewicht von 300 Kilogramm mit dem eigenen Werkzeug, so gut wie nie Zustande kommt. Man schwankt bei wirklich großem Arsenal, meistens so bei 150 Kilogramm bis 200 Kilogramm. Wenn Sie sich darüber im Klaren sind, dass soviel Gewicht auf den Werkzeugwagen einwirkt, dieser aber eigentlich noch 100 Kilogramm mehr vertragen könnte, wissen Sie auch, dass der Werkzeugwagen sich nicht abnutzen wird. Zumindest nicht wirklich stark. Abnutzungen treten natürlich auf Dauer immer auf, diese kommen aber schneller und schneller, je mehr der Werkzeugwagen an seiner maximalen Tragkraft dran ist. In den Fällen, in denen man die Tragkraft sogar überlastet, kann man sich auf eine schnelle Abnutzung freuen. 

Der Stauraum bei einem Werkzeugwagen

Ganz wichtig ist natürlich noch der eigentliche Stauraum. Nachdem die Stabilität und maximale Tragkraft sichergestellt wurde, muss man sich überlegen, wie viel Stauraum man eigentlich benötigt. Dies hängt auch wieder davon ab, ob man einen Werkzeugwagen sucht, der bereits ein gewaltiges Repertoire an Werkzeug mitliefert oder ob man bereits Werkzeug hat, aber dieses besser verstauen möchte. Im zweiten Fall, kann der Hersteller natürlich nie auf Ihre eigenen Bedürfnisse eingehen, da er nicht weiß wie viel Werkzeug Sie besitzen. Sie können sich daher einfach nach einem Werkzeugwagen umschauen, der ungefähr etwas mehr Platz bietet, als Sie benötigen. So können vielleicht schon 5 kleine Schubladen für Sie ausreichend sein, vielleicht brauchen Sie aber auch 6 kleine und eine große Schublade für Oberfräsen und anderes großes Werkzeug. Ein solcher Wagen, kann auch noch mit ganz anderen Fächern ausgestattet sein. In unserer Top 6, haben wir so zum Beispiel einen Wagen, der unten einen kleinen, klassischen Werkzeugkasten hat, den man leicht entnehmen kann und diesen mit dem gerade vorhandenen Werkzeug, füllen kann. Wenn Sie also während der Arbeit, kurz eine kleine Tour machen müssen, zu einem anderen Bereich und dafür bestimmtes Werkzeug benötigen, könnten Sie einfach den Werkzeugkasten heraus nehmen und das Werkzeug aus dem Werkzeugwagen, in ihm verstauen. Es kann aber auch noch andere Klappen geben, die sich oben auf dem Wagen befinden und Platz bieten für Dinge, wie die eigenen Baupläne, Aufträge, Dokumente oder auch Kleinteile. So können Sie auch Muttern, Schrauben oder Nägel extra aufbewahren und müssen nach diesen nicht mehr suchen.

Nervige Geräusche

Man kennt das ja, dass in der Werkstatt oder der Garage alles etwas lauter zu geht. Das muss man mit einem Werkzeugwagen aber nicht noch unterstützen. Wir haben daher in unserem Test dafür gesorgt, dass Modelle, die quietschende und laut rollende Räder besitzen, rausfliegen. Auch Schubladen die sich nur schwer öffnen lassen, weil Sie klemmen und dabei laute Geräusche hinterlassen, sind ein ganz klares Ausschlusskriterium. Wir machen das deshalb, weil man von solchen Feinheiten, auf die Qualität des Herstellers verweisen kann. Das ist quasi genau dasselbe wie mit den Rollen, die unter der maximalen Tragkraft stabil bleiben müssen. Die Feinheiten machen hier den Unterschied.

Fazit

Egal was Ihre aktuelle Lage ist, ohne Werkzeugwagen werden Sie nicht weit kommen. Wir selbst und unsere Experten haben es versucht, ohne solch einen Freund und Helfer auszukommen und haben versucht nur mit kleinen Werkzeugkoffern zu arbeiten. Dies bringt aber auf Dauer nichts. Sie haben in diesem Artikel gelernt, worauf Sie beim Kauf von einem Werkzeugwagen achten müssen, damit dieser wirklich die nötige Leistung erzielt, die Sie brauchen. Passen Sie die Kaufentscheidung zudem, individuell an sich an, damit Sie auch genügend Platz für Ihr Werkzeug haben. Sie können sich hier nun unsere Top 6 Werkzeugwagen anschauen und sich überlegen, welcher von diesen 6 Modellen der Beste für Sie wäre.

Jetzt zu den Werkzeugwagen Bestseller gelangen!